«

»

Mai 02 2012

Artikel drucken

Ein Webprojekt erfolgreich umsetzen

Gestern habe ich von Webprojekten berichtet, bei denen es trotz teilweise guter Ideen nie zur finalen Umsetzung kam. Daraus habe ich sehr viel gelernt, daher bereue ich keine einzige der hunderten Stunden, die ich in jedes einzelne Projekt investiert habe.

Es gab aber auch ein Projekt, welches erfolgreich umgesetzt wurde: www.hon-fans.de

Diese Seite ist mittlerweile nicht mehr in unserem Besitz und wurde zugegebenermaßen nicht von mir, sondern von meinem kleinen Bruder online gestellt. Vielleicht war auch gerade das der Grund, warum sie ein Erfolg wurde: Als 17-jähriger Jugendlicher ohne den Drang nach Perfektionismus sondern einfach den Wunsch zu haben, den Leuten das zu bieten, was sie gerade in diesem Moment gebraucht haben, auch wenn es sich dabei in keiner Weise um ein finales Produkt gehandelt hat.

HoN-Fans.de ist eine Web Community, welche das Computer-Spiel Heroes of Newerth thematisiert. Als zentraler Hauptnutzen wurde von meinem Bruder ein Kommunikations-Forum installiert, welches es für dieses Game bis dato nicht im deutschsprachigen Raum gab. Er bot also die Möglichkeit, dass sich Spieler auf einer Plattform gegenseitig über Helden, Items oder auch Spielzüge austauschen konnten.

Ich stieg damals ein, als er mit etwa 250 Usern vor der Überwindung der kritischen Masse stand und unterstütze ihn hauptsächlich aus Marketing- und Vermarktungssicht. Ich musste also folgende Fragen beantworten:

  1. Wie bekommen wir möglichst schnell viele User auf unsere Webseite, die sich optimalerweise auch gleich registrieren?
  2. Wie können wir möglichst zeitnah einen Vorteil für uns daraus ziehen (Geld!)?

Frage 1 beantworteten wir wie folgt: Wir integrierten eine Wikipedia und einen Newsblog zum Spiel, um einerseits die User zur Interaktion zu bewegen und somit den Traffic zu erhöhen. Andererseits wollten wir natürlich einen Mehrwert bieten und zusätzliche Besucher über Suchmaschinen zu erhalten. Durch regelmäßiges Linkbuilding und eine saubere OnPage-Optimierung konnten wir innerhalb weniger Monate mit allen relevanten Keywords um das Spiel im ersten Drittel der Suchergebnisse von Seite 1 platziert werden. Über Kooperationen mit namhaften Game-Portalen und Spielezubehör-Hersteller konnten wir unseren Traffic stark erhöhen und den Mehrwert der Seite immer mehr steigern.

Nachdem wir in Höchstzeiten bei monatlich 100.000 Visits und über 1,5 Millionen Seitenaufrufen waren, mussten wir einen Server mieten, wodurch wiederum unsere Kosten stark anstiegen. Was wir also zeitnah brauchten waren Einnahmen!
Werbung kam hier leider als einziges Geschäftsmodell in Frage, daher platzierten wir Google AdSense Bannercodes im Forum. Es gab zwar einen kurzen Aufschrei auf Seiten der User (Wichtiges Stichwort: Community Management!), aber letztlich lässt sich Werbung immer durchsetzen. Eine leichte Steigerung der Anzahl der Werbeplätze und -intensität (z.b. vom Banner zum Layer) ist zu empfehlen, damit der User sich langsam daran gewöhnen kann. Wir haben mit unterschiedlichen Banner-Vermarktern herumexperimentiert und auch die Eigenvermarktung getestet – letztlich hatten wir am Monatsende ein paar Hundert Euro Gewinn. Abzüglich unserer Arbeitszeit also ein klares Minusgeschäft – wir hatten jedoch sehr viel dabei gelernt.

Was also tun, wenn einem die Lust vergeht, weiterhin viel Zeit und Energie in ein immer langsamer wachsendes Projekt zu stecken? Richtig, wir haben es bei eBay zum Kauf angeboten. Ein Käufer bot uns eine Ratenzahlung über etwa 8.500 Euro an – wir schauten nur nach dem Geld und nahmen an, was sich später als grober Fehler herausstellte. Doch auch daraus lernten wir und wissen heute mittlerweile bestens über das gesetzliche Mahnverfahren Bescheid hin bis zum Vollstreckungsbescheid.

Nachdem der Stress endlich vorbei war, versuchten wir es ein zweites Mal bei Ebay. Wir bekamen dann zwar nur noch knapp die Hälfte, waren aber dennoch stolz darauf, das eigens aufgezogene Webprojekt für einen mittleren 4-stelligen Betrag verkauft zu haben.

Hattet ihr auch schon einmal ein größeres Projekt zu verwalten und aufzubauen? Lasst hören, ich bin auf eure Geschichte gespannt!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.alexanderwalz.de/marketing-kooperationen/ein-webprojekt-erfolgreich-umsetzen-79/

3 Kommentare

  1. Rumpi

    Hallo Alexander
    Ich bin leider schon einige Jahre älter aber finde es gut, dass du dein Leben selbst in die Hand nimmst.
    Wünsche dir viel Erfolg. Freue mich auf neue Einträge von dir.
    Gruss Rumpi

  2. Alexander Walz

    Danke für den Zuspruch Rumpi, bin selbst sehr gespannt wie es weiter geht.
    Werde versuchen täglich zu berichten!

  3. Martin

    Bei Werbeeinahmen nur auf Adsense zu setzen ist meiner Meinung nach zu wenig. Vielleicht solltest Du noch Affiliatewerbung starten oder so. Da sollte bei so vielen Besuchern sicherlich mehr möglich sein.

Hinterlasse eine Antwort