«

»

Sep 17 2012

Artikel drucken

Wochenrückblick: Bürobesichtigung, Finanzplanung und Geschäftsmodell

…gerade zurück von Nürnberg. Es tut sich gerade Einiges bei uns. Daher auch etwas verspätetet der Wochenrückblick:

  • Donnerstag haben wir uns ein Büro in Leonberg angeschaut. Von Zuhause aus arbeiten ist schön und gut, aber je näher wir dem Launch rücken, desto wichtiger wird die Kommunikation. Da kommt auch der Facebook-Videochat irgendwann an seine Grenzen. Zudem denken wir daran, einen dritten Partner (m/w) mit ins Boot zu holen. Das Büro ist klein, aber fein. Der McDonalds 500 Meter entfernt…wir entscheiden die nächsten Tage!
  • Ein Büro kostet Geld – daher sitzen wir auch aktuell an der Optimierung unser Finanzplanung. Insbesondere gegenüber Investoren sollte man eine realistische Planung vorzeigen können. Ist ein 7-stelliger Umsatz im dritten Jahr realistisch? Wie hoch sind meine Marketingkosten zum Launch? Was kosten mich meine Mitarbeiter? Ohne richtige Gründungserfahrung ist eine Planung, insbesondere im Umsatzbereich, sehr schwierig. In 12 Monaten wissen wir mehr über unsere Planungs(un)genauigkeit.
  • Die Basis für eine gute Finanzplanung ist die detailgenaue Formulierung des Geschäftsmodells. Wie verdienen wir unser Geld? Wer sind unsere Kunden? Welchen Preis können unsere Kunden zahlen? Was verlangt die Konkurrenz? Solche und viele weitere Überlegungen müssen im Rahmen der Entwicklung des Geschäftsmodells bedacht werden. Das Geschäftsmodell ist oft fließend – man lernt seine eigene Idee immer besser kennen, entwickelt sie weiter – entsprechend muss man auch sein Refinanzierungsmodell anpassen. Mittlerweile wissen wir aber ziemlich genau, in welche Richtung es gehen wird: Bildungsmarketing.

Und nun gehts noch für den morgigen Termin in Ludwigshafen etwas vorbereiten. Bis zum nächsten Mal.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.alexanderwalz.de/finanzen-foerderung/wochenrueckblick-buerobesichtigung-finanzplanung-und-geschaeftsmodell-487/

Hinterlasse eine Antwort