«

»

Mai 10 2012

Artikel drucken

Danke!

Der letzte Tag ist vorbei. Fazit: Freude und Leid liegen nahe beieinander.

Wenn man ein Unternehmen nach fast fünf Jahren verlässt, ist man mit diesem dann irgendwie doch emotionaler verbunden, als man sich das bisher vielleicht gedacht hat. Die Kollegen sind zur zweiten Familie geworden, man sieht sie meist öfters als die eigentliche. Auf seinem Bürostuhl verbringt man wahrscheinlich mehr Zeit als im eigenen Bett. Und auf seiner Maus drückt man wahrscheinlich mehr rum als auf der eigenen Freundin.

Ich bedanke mich bei Adelheid, Marc und Wolfgang, die mich als unwissenden Naivling in die Welt der Einkaufskooperationen eingeführt haben und sich hierbei wahrscheinlich am meisten Mühe bei meiner Ausbildung/Studium gegeben haben. Danke an Romy und Marc, die mir gezeigt haben, wie man sich selbst gegenüber erbosten Händlern nett und höflich verhält. Ebenfalls ein Dankeschön an die Abteilung Service und Herr Jenner aus Merzig, die mir das Thema „Service & Dienstleistungen“ näher brachten (Erste Mal Froschschenkel in Merzig gegessen, sehr lecker!). Ein Dank auch an Verena, die mich ungefähr 20.000 Stellenanzeigen in diverse Internetportale hat eintragen lassen, dafür hasse ich dich heute noch ;-)

In unserer Abteilung dank ich insbesondere Alex, von dem ich im Umgang mit Dienstleistern und anderen Geschäftspartnern in den beiden Jahren sehr viel gelernt habe. Zudem verbeuge ich mich vor Jörg und Bernd, die mich in die Tiefen des BD eingeführt haben und mir damit die großen Geheimnisse unserer Firma offenbart haben ;-) Natürlich auch ein Dank an die Mediengestaltung, die unsere Kampagnen teilweise auch noch in letzter Minute leidenschaftlich umgesetzt haben. Mit manchen von euch werde ich sicherlich auch noch weiterhin durchs nächtliche Stuttgart ziehen – vorerst aber bitte auf eure Kosten, ich muss sparen ;-)

Sollte ich jemand vergessen haben, so mag er mir das verzeihen. Jeden Mitarbeiter aufzuzählen möchte ich meinen anderen Lesern (sofern vorhanden) dann doch nicht antun.

Wünsche euch allen weiterhin alles Beste – und lasst euch nicht unterkriegen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.alexanderwalz.de/allgemein/danke-139/

5 Kommentare

  1. Stefanie

    Hey, da ich mich gestern doch nicht mehr persönlich verabschieden konnte auf diesem Weg nochmal alles Gute und bis bald!

  2. Matthias

    Hau rein! Viel Erfolg!

  3. Marc

    Vielen Dank für die Blumen,

    warst immer ein sehr angenehmer Kollege!!

  4. Micha

    Für jemanden der arbeitslos ist sollte man keine solchen Sprüche klopfen, außer man möchte jobfrei bleiben.

  5. Alexander Walz

    Danke Leute! @Steffi: Heute Abend Stuttgart ;-)

Hinterlasse eine Antwort